Programm und Referenten

FREITAG, 11. OKTOBER 2019

13:00 Ankommen/Einchecken
14:30 MannSein Vortrag mit Michael Weger
16:00 PAUSE
16:20 Workshop „In Beziehung mit den archetypischen Kraftquellen des Mannes“
mit Oliver Sven Simon/Alfred Kwasny
17:45 Trommelsession mit Keita Moussa
19:00 Pause für Abendessen

 

SAMSTAG, 12. OKTOBER 2019

08:30 Workshop „Mann, Beziehung und Aggression“ mit Helmut RANALTER
10:00 Pause
10:20 MannSein Vortrag mit Oliver Hänel
12:00 Pause für Mittagessen
13:00 MannSein Vortrag mit Barbara Thönnessen
14:30 Pause
14:50 Die Rückkehr des Königs Vortrag mit Veit Lindau
17:00 Abschluss Kongress

 

Abendprogramm Freitag ab 20:00 Uhr

Christian Hölbling mit Band: "Männer nahe am Wasser"

Christian Hölbling

Kabarett und Musik

Man kennt ihn als Kabarettisten, als Kunstfigur "Helfried", als Kolumnisten und insgesamt als vielseitigen Künstler. Mit seinen "Liedern nahe am Wasser" präsentiert sich Christian Hölbling auch als Liedermacher: Gefühlvoll, nachdenklich, pointiert und im österreichischen Dialekt. Da haben ambivalente Beziehungen genauso Platz wie das Gehetztsein in unserer Zeit oder der sonderbare Nachbar. Begleitet wird er von den bekannten Kärntner Jazzgrößen Stefan Gfrerrer (Bass), Rob Bargad (Klavier) und Markus Gruber (Schlagzeug). Die eigenen Lieder haben durchwegs Ohrwurm-Qualität; ergänzt werden sie durch kabarettistische Einwürfe zum Mann-Sein in unserer Zeit.

www.christianhoelbling.com

REFERENTEN

Michael Weger

Mann und Beziehung heute

Jede gelungene Beziehung, beginnt mit der Beziehung zu sich selbst. Solange wir nur Teile unserer selbst verstehen und leben, können wir auch an anderen nur Bruchstücke erkennen und annehmen.

Mannsein heute bedeutet vor allem, Kraft und Mut dafür aufzubringen, sich seinen Dämonen und Schwächen zu stellen. Nur daraus erwächst schließlich wahre Stärke.

Helmut Ranalter

Mann, Beziehung und Aggression!

Warum Männer nicht agieren und Frauen Aggression verhindern!
Beziehung ist Bewegung – ein ständiger Wachstums- und Reifeprozess.
Wenn der Mann nicht „in Bewegung“ kommt und in seine Kraft findet, wird Beziehung einseitig und die Frau unzufrieden!

Was ist Aggression, und wie agiert der Mann in der Beziehung, sodass diese lebendig wird?

Veit Lindau

Rückkehr des Königs

Es wird Zeit, dass wir Männer die Domäne der Beziehungen nicht mehr nur den Frauen überlassen, sondern unseren Logos, unsere Potenz und unsere Bereitschaft zur Heilung beizutragen. Alles, schlichtweg alles, was du als Mann in deinem Leben erreichen möchtest, entspringt gesunden, lebendigen Beziehungen. Es ist Zeit, dass wir Männer uns auf eine Weise einbringen, die uns selbst, Frauen und Kinder auf eine angenehme Weise überrascht. Erfolgreich UND milde, straight UND sanft, führend UND hingegeben, es gibt für einen wachen Mann keinen Widerspruch in diesen Qualitäten.

Oliver Hänel

“Selbsterfahrung – Auf dem Weg zum eigenen Kompass”

Das Leben schenkt uns Möglichkeiten und Herausforderungen:
Worauf kann ich mich auf meiner Reise verlassen?
Was lockt mich in die Welt, was möchte ich als Mann entdecken?
Was benötige ich, um gut zu ankern und Stabilität zu finden?
Fragen mit weitreichenden Folgen, die von uns Entscheidungen verlangen.

Oliver Hänel: Mensch-Mann-Vater;
Studium der Philosophie & Ausbildung zum Psychotherapeuten; Arbeit in eigener Praxis und Institutionen im Gesundheitsbereich;
Als Initiator von Wir-Maenner.at begleite er Klienten bei der Erkundung ihrer männlichen Identitätsbildung und die Wirkungen im täglichen Leben.
Ziel des Prozesses ist ein selbst-bewussterer Mann, der seine Anliegen kompetent ins Leben tragen kann.

Keita Moussa

Beziehungen sind nicht leicht, man braucht viel Geduld und Toleranz um sich zu verstehen!

Oliver Sven Simon & Alfred Kwasny

Wir schaffen Erfahrungsräume, in denen wir Männer uns selbst auf den Grund kommen.

So gelingt es uns leichter, die Vielschichtigkeit an männlichen Qualitäten  zu integrieren und bewusst Auszudrücken. Wir bringen zur Reifung, was uns selbst ermächtigt, eigenverantwortlich, authentisch und erwachsen macht.
Den Mut aufzubringen nach innen zu schauen, dort aufzuräumen um in uns Frieden zu schaffen, befähigt wahrhaftig und tiefer mit unserem gegenüber in Beziehung zu sein.
Es geht uns nicht so sehr um intellektuelle Auseinandersetzung, sondern viel mehr um die Erfahrung und Verkörperung von dem was dir entspricht, um der Sehnsucht unserer Männerherzen zu folgen.

Barbara Thönnessen

Wenn Frauen sich erlauben, einmal einen wertungsfreien Blick auf das Wesen MANN zu werfen, kann ein neues bewusstes Miteinander beginnen.

Wenn Männer den Mut  aufbringen, sich ihren verdrängten Ängsten stellen zu wollen, mal sich ehrlich ihre dahinterliegenden Bedürfnisse anschauen, steht dem Glück in der Partnerschaft und in der Beziehung nichts mehr im Wege.